kalwang krampuslauf krampus perchten masken krampusse

                      

 Die Marktgemeinde Kalwang hat ca. 1.200 Einwohner und liegt in der Steiermark im Bezirk Leoben in der Nähe des Schoberpaß. Da Kalwang eine eigene Autobahnabfahrt hat ist die Marktgemeinde über die Pyhrnautobahn A9 sehr leicht erreichbar. Die Gesamtfläche von 67,1 km² verteilen sich auf die Katastralgemeinden: Kalwang, Pisching, Schattenberg und Sonnberg.

Bis ins Jahr 1928 wurde in der Teichen bei Kalwang Kupfer abgebaut. Noch heute stehen in Kalwang noch viele der schönen Häuser der Hammerherren. Erstmals erwähnt wurde Kalwang als "Chichelwanche" im Jahr 1148. Seit 1929 ist Kalwang ein Markt.

Der ÖAMTC betreibt auf 40.000m² in Kalwang sein zweites Fahrsicherheitszentrum. Neben dem Skigebiet in Wald am Schoberpaß befinden sich in der Nähe von Kalwang mit Wild-& Freizeitpark in Mautern und dem Keltenberg in Hohentauern noch weitere sehenswerte Ausflugsziele.

Im Jahre 1912 begann Rudolf Ritter von Gutmann für seine Arbeiter und Angestellten eine eigenes Krankenhaus zu bauen, welches dann am 2. Juni 1914 feierlich eröffnet wurde. Die kirchliche Weihe nahm der Admonter Abt Oswin Schlamadinger vor. Dr. Richard Mitter, der hier seit Mai 1910 schon als Gemeindearzt tätig war, übernahm die Leitung des Spitals. Die Schwestern vom Herzen Jesu besorgten den Pflegedienst. Heute zählt das Unfallkrankenhaus in Kalwang zu den besten Krankenhäusern in der Steiermark.

Sehenswertes in Kalwang: Adventdorf, Krampuslauf, Markfest mit Bieranstich.

Freizeitangebote Kalwang im Sommer: Wandern, Bergsteigen, Paragleiten, Tischtennis, Tennis, Nordic Walken, Radfahren, Mountainbiken, Reiten.

Freizeitangebote Kalwang im Winter: Langlaufen, Skifahren in Wald am Schoberpaß, Eisstockschießen, Schneeschuhwandern, Bibliothek.

Kontakt Impressum Links Touren Tipps Krampusmasken Kalwang