liezen kinder krampuslauf nikolaus geschenke krampus

         

Liezen ist die Bezirkshauptstadt des gleichnamigen, nördlichsten Bezirks in der Steiermark. Mit seinen ca. 7000 Einwohnern ist die Stadt Liezen der wirtschaftliche und politische Mittelpunkt des Bezirks Liezen. Neben der modernen und beliebten Einkaufsstadt hat Liezen auch viele wichtige Bildungseinrichtungen. Liezen erhielt erst 1947 das Stadtrecht und ist daher eine relativ junge, aber aufstrebende sich bewegende Stadt im größten Bezirk Österreichs. Die Liezener bemühen sich sehr um das Stadtbild und so wurde die Stadt Liezen schon mehrfach bei Blumenschmuck - Wettbewerben ausgezeichnet. Liezen ist aber auch ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Die B320 ist die Hauptverbindung von der Steiermark nach Salzburg und nach Oberösterreich gelangt man über den Pyhrnpass.

Die ersten Siedler der Region Liezen waren die Illyrer ca. 800 v. Chr. Die Römer bauten bis 400 n. Chr. die ersten Straßen und eine Umspannstation in Liezen. Nach den Römern kamen die Ostgoten für eine kurze Zeit nach Liezen. Ab 600 n. Chr. besiedelten die Slawen das Ennstal und betrieben schon Ackerbau und Viehzucht. Von den Slawen stammt auch der Name Liezen, was so viel wie Sumpf oder Nasse Wiese bedeutet. Mit den Siegen von Karl dem Großen im 8. Jhdt. gegen die Awaren kamen immer mehr Bauern aus Bayern und Franken nach Liezen. Dies war auch der Beginn der heutigen bäuerlichen Besiedlung.

 

Kontakt Impressum Links Touren Tipps Krampusmasken Liezen