Ardning Ski Langlauf Skating Loipe

         

14,0

Kilometer

39

Höhenmeter gesamt

5

Erlebniswert (1-5)

1

Schwierigkeit (1-5)

Webcams:    Hall bei Admont      Weng im Gesäuse


Ardning Ski Langlauf Skating auf einer größeren Karte anzeigen

Download der GPS Daten von gps-tour.info - Tour Nr. 94617

 Die Langlaufloipe in Ardning hat eine Gesamtlänge von 14 Kilometer und weist nur einen Höhenunterschied von 39 Metern auf. Die maximalen Steigungen betragen dabei 1-2%. Damit zählt die Ardninger Langlaufloipe zu den leichtesten Loipen in der Steiermark. Gespurt werden 2 Spuren fürs klassische Langlaufen und eine bis auf 200m durchgehende Spur fürs Skaten.

Von den 6 Einstiegsstellen bietet die Einstiegsstelle 2 an der Westeinfahrt von Ardning die beste Parkmöglichkeit. Wer dort seine Langlauftour startet läuft zuerst gegen den Uhrzeigersinn rund um das Pürgschachener Moor.  Neben der bezaubernden Winterlandschaft gibt es noch wunderbare Aussichten auf den Bosruck, Großer Priel und in Richtung Admont sieht man neben der Wallfahrtskirche in Frauenberg die ersten Gesäuseberge. Wer nur die kleine Runde um das Pürgschachener Moor laufen will biegt nach 3,5 km nach links ab und beendet die Tour nach 4 km wieder bei der Westeinfahrt von Ardning.

Für die komplette Runde biegen wir nach rechts ab. Die ersten 600m ist die Loipe leicht ansteigend und in der Folge bis zur Enns wieder leicht abfallend. An der Enns entlang laufend erreichen wir nach 7,2 km in Frauenberg die östlichste Einstiegsstelle. Anschließend laufen wir nach einer kleinen Schleife auf derselben Loipe wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Das Pürgschachener Moor bei Ardning ist eines der wenigen noch gänzlich natürlich erhalten gebliebenen Hochmoore in Österreich. Andere Hochmoore wurden im Ennstal ab der Mitte des 18. Jahrhunderts zur Gewinnung des Torf gänzlich abgebaut oder sind der Ennsregulierung zum Opfer gefallen. Der Torf wurde ehemals als Brennstoff in den Hochöfen verwendet. Dazu wurden aus der oberen Schicht (bis zu 1,5m) Torfziegel mit einem Gewicht von ca. 4-5 kg aus dem Torf herausgestochen und dann ca. 4 Wochen lang getrocknet. Nach dem Trocknen wog der Torfziegel nur mehr 0,5 - 0,75 kg. Mit einer 8 PS starken Feldbahn wurden die Torfziegel abtransportiert. Im Zentrum von Ardning gibt es mit dem Dorfwirt und Karin's Treff zwei Gasthäuser und gleich in der Nähe des Pürgschachener Moores liegt der Pürgschachenerhof. Wer noch Zeit hat sollte sich 2 km weiter östlich in Richtung Admont die Wallfahrtskirche Frauenberg mit dem sehr schönen Garten ansehen.

Anfahrtsbeschreibung: Ardning Moor ist ganz leicht über die Pyhrnautobahn A9 - Abfahrt Ardning und dann ein paar Kilometer auf der Bundesstraße B146 nach Osten in Richtung Admont erreichbar.

 
 

Kontakt Impressum Links Touren Tipps Ardning