Hohentauern Rodelbahn Rodeln Winter Sport Steiermark Österreich

 
 
 

         

 4,9

 Kilometer

 470

 Höhenmeter gesamt

 4

 Erlebniswert (1-5)

 3

 Schwierigkeit (1-5)

Webcams:   Loipenzentrum Hohentauern

Download der GPS Daten von gps-tour.info - Tour Nr. 28955

Die Rodelbahn in Hohentauern - Steiermark - Österreich -  hinauf zur Edelrautehütte auf 1708m ist 4,9 Kilometer lang und hat bei einer gleichmäßigen Steigung von ca. 10% einen gesamten Höhenunterschied von 470 Höhenmeter. Reichlich Parkplätze gibt es beim Loipenzentrum, dass nur 300m von der Mautstation (Start und Ziel der Rodelbahn) entfernt liegt. Es gibt nur ein 200m langes Flachstück ca. 500m nach der Mautstation, auf dem man beim Rodeln zum Stehen kommen kann, wenn man nicht sehr schnell mit dem Schlitten hinunterfährt.

Die Rodelbahn auf der Mautstraße zur Edelrautehütte führt bis auf die letzten Kilometer durch den Wald und daher gibt es nur ein paar gute Aussichtspunkte. Bei stürmischen Wetter ist aber dafür auch fast die gesamte Tour durch den Wald sehr windgeschützt. Oben bei der Edelrautehütte gibt es ein umso besseres und schöneres Panorama hinüber auf die Berge des Gesäuse und hinter der Edelrautehütte auf den Großen Bösenstein. Die Edelrautehütte in Hohentauern liegt mit der Scheibelalm am Anfang eines kleinen Talkessel der vom Hauseck 1982m, Großen Bösenstein 2448m, Kleinen Bösenstein 2395m und Großen Hengst 2159m gebildet wird. Außerdem gibt es mit dem Großen Scheibelsee und dem Kleinen Scheibelsee zwei sehr romantische, kleine Alpenseen. Der Ort Hohentauern in der Steiermark ist nicht nur im Winter fürs Rodeln, Langlaufen und Skifahren sondern auch im Sommer zum Wandern, Radfahren und Mountainbiken sehr zu empfehlen.  

Auf jeden Fall sollte man beim Rodeln sehr aufpassen und besonders in Kurven rechts fahren, denn auf der Mautstraße fahren auch im Winter einige Autos bis zum Parkplatz hinauf der einen halben Kilometer vor der Edelrautehütte liegt. Dieser Weg vom Parkplatz zur Edelrautehütte ist sogar beleuchtet, damit die Spätheimkehrer wieder sicher zum Auto finden. Wegen der sehr gastfreundlichen Edelrautehütte sollte man unbedingt Stirnlampen mitnehmen, weil es leicht sein kann, dass man vor lauter Gemütlichkeit die Zeit übersieht und es derweil draußen dunkel geworden ist.

Sicherheitshinweise fürs Rodeln - Schlittenfahren :

  • Wer am Nachmittag rodeln geht sollte auf jeden Fall Stirnlampen mitnehmen, da es im Winter schon früh und schnell dunkel wird. So kann man auf der gemütlichen Edelrautehütte auch länger bleiben.
  • Um sich nicht zu erkälten ist es auch notwendig T-Shirt, Pullover und Haube zum Umziehen mitzunehmen.
  • Auch im Winter kann man mit dem Auto bis zum Parkplatz ca. 1 km vor der Edelrautehütte mit dem Pkw rauffahren. Deshalb sollte man mit der Rodel auf Sicht fahren. Vor den Kindern sollte in einem größeren Abstand ein Erwachsener mit dem Schlitten vorweg fahren.
  • Zur geeigneten Kleidung gehören auch gute Schuhe, damit man auch auf glatter Rodelbahn gut bremsen und lenken kann ( z.B. gute Bergschuhe ). Kinder die schon allein fahren dürfen sollten auf jeden Fall Skihelm und Skibrille aufsetzen.
  • Beim Aufstieg auf der Seite gehen. Damit die bergabfahrenden Rodler, Schlittenfahrer und Autos nicht behindert und folgenschwere Kollisionen vermieden werden.

 
 

Kontakt Impressum Links Touren Tipps Hohentauern