Admont Grossreifling Ennstalradweg Enns

         

36,1

Kilometer

396

Höhenmeter gesamt

5

Erlebniswert (1-5)

3

Schwierigkeit (1-5)

WebcamsWeng im Gesäuse     Hall bei Admont


Ennstalradweg Admont Großreifling auf einer größeren Karte anzeigen

Download der GPS Daten von gps-tour.info - Tour Nr. 102857

 Die dritte Etappe auf dem Ennsradweg zwischen Admont und Großreifling führt uns durch den Nationalpark Gesäuse. An diesem Tag sind nur 36 Kilometer und ca. 400 Höhenmeter zu fahren. Deshalb bleibt uns genug Zeit für die wunderbare Landschaft.

Am Beginn fahren wir 500m durch Admont in Richtung Ennsbrücke. Dann biegen wir rechts ab und am Tennisplatz vorbei geht es sehr ruhig auf einem Radweg die ersten 5 km entlang der Enns bis nach Weng im Gesäuse. In diesem Abschnitt gibt es auch den einzigen Schotterweg auf dieser Tour mit einer Lange von ca. 1,5 – 2 km. Auch die 3,5 km von Weng im Gesäuse zur Brücke vor dem Gesäuseeingang fahren wir noch auf einer wenig befahrenen Nebenstraße. Ab dem Gesäuseeingang verläuft der Ennsradweg, bis auf ein paar km Radfahrstreifen, in Landl und Großreifling, immer auf der Gesäusestraße. Die vielen Motorräder an den schönen Wochenenden stören ein wenig und von Hieflau nach Großreifling kommen noch ein paar Lkws dazu. Wer mit dem Rad nicht gern auf einer Straße mit viel Verkehr fahren will, sollte sich überlegen, ob er nicht besser die Strecke von Hieflau bis Kleinreifling mit dem Zug zurücklegt.

Der Gesäuseeingang zwischen den beiden kleinen Bergen Himbeerstein 1.222m und Haindlmauer 1.435m ist der Beginn der landschaftlich wunderbaren Tour durch das Gesäuse. Auf den 16 Kilometern bis nach Hieflau überwindet die Enns ein Gefälle von ca. 150m. Vom wildschäumenden Wasser hat das Gesäuse auch seinen Namen. In dem sehr beliebten Wandergebiet können in freier Wildbahn etwa 90 Brutvogelarten, Murmeltiere, Gämsen, Hirsche, Murmeltiere, Rehe und 50 Orchideenarten beobachtet werden. 2002 wurde ein großer Teil des Gesäuses zum Nationalpark erklärt. Die Berge aus Kalkstein der Buchsteingruppe, Hochtorgruppe, Admonter-Reichstein Gruppe und der Lugauer-Zinödl Gruppe bieten für Fotographen viele tolle Motive. Nach 17 Kilometern erreichen wir mit Gstatterboden den einzigen Ort im zentralen Teil des Gesäuses. Hier hast du auch die Möglichkeit alternativ zum Ennsradweg über die MTB Tour Hochscheibenalm nach Hieflau zu fahren. Die letzten 10 Kilometer zwischen Hieflau und Großreifling sind nochmals ziemlich hügelig und geben uns schon mal einen Vorgeschmack auf die 4 Etappe von Großreifling nach Reichraming. Großreifling liegt an einer Schlinge der Enns am linken Flussufer, nahe der Einmündung der Salza in die Enns. So wie auf der Enns werden auf der Salza, einem der besten Flüsse in Mitteleuropa für Wildwassersport, Canonyingtouren, Raftingtouren und Kurse für Kajak angeboten.

 
 

Kontakt Impressum Links Touren Tipps Ennsradweg