Altenmarkt Liezen Ennsradweg Gesäuse Enns

         

69,7

Kilometer

1.144

Höhenmeter gesamt

5

Erlebniswert (1-5)

4

Schwierigkeit (1-5)

Webcams:   Liezen    Hall bei Admont


Ennstalradweg Altenmarkt - Liezen auf einer größeren Karte anzeigen

Download der GPS Daten von gps-tour.info - Tour Nr. 102862

 Auf dem Ennsradweg von Altenmarkt bei St.Gallen nach Liezen fahren wir mitten durch den Nationalpark Gesäuse. Besonders das enge Tal zwischen Hieflau und dem Gesäuseeingang bei Admont beeindruckt uns durch die wunderbare Landschaft. Da die Enns in diesem Abschnitt auf einer Länge von 16 Kilometern insgesamt 150 Höhenmeter überwindet, wird uns bewusst welche Kraft die Wassermassen haben können. An diesem Tag warten sehr schöne 69,7 km und 944 Höhenmeter auf uns. Leider gibt es auf den ersten 38 Kilometern bis zum Gesäuseeingang nur in Landl einige Kilometer Radweg. Der Rest muss auf der Straße gefahren werden. Vom Gesäuseeingang bis Liezen fährst du großteils auf Radwegen und ein paar Kilometer auf wenig befahrenen Nebenstraßen.

Die ersten 20 Kilometer von Altenmarkt über Großreifling und Landl bis nach Hieflau sind sehr hügelig und so gibt es einige Steigungen mit ca. 20 – 80 Höhenmetern. Wer nicht so gern mit dem Rad auf der Straße fährt könnte die Strecke von Weißenbach bei St. Gallen bis Hieflau auch mit dem Zug zurücklegen. In Hieflau haben konditionell starke Radfahrer, die mit einem Mountainbike unterwegs sind, die Möglichkeit auf der MTB Tour Hochscheibenalm bis nach Gstatterboden zu fahren. Diese MTB Tour führt dich nämlich mitten durch die Kernzone des Nationalparks und ist landschaftlich sehr empfehlenswert. Auf den 16 Kilometern bis zum Gesäuseeingang überwindet die Enns ein Gefälle von ca. 150m. Vom wildschäumenden Wasser hat das Gesäuse auch seinen Namen. In dem sehr beliebten Wandergebiet können in freier Wildbahn etwa 90 Brutvogelarten, Murmeltiere, Gämsen, Hirsche, Murmeltiere, Rehe und 50 Orchideenarten beobachtet werden. 2002 wurde ein großer Teil des Gesäuses zum Nationalpark erklärt. Die Berge aus Kalkstein der Buchsteingruppe, Hochtorgruppe, Admonter-Reichstein Gruppe und der Lugauer-Zinödl Gruppe bieten für Fotographen viele tolle Motive.

Nach 30 Kilometern erreichen wir mit Gstatterboden den einzigen Ort im zentralen Teil des Gesäuses. Bei Kilometer 37 endet zwischen den beiden kleinen Bergen Himbeerstein 1.222m und Haindlmauer 1.435m das Gesäuse beim Gesäuseeingang. Hier solltest du unbedingt eine Rast einlegen, da dort die Enns einen großen Höhenunterschied überwindet und die Kraft des Wassers so richtig spürbar wird. Einen Kilometer nach dem Gesäuseeingang biegen wir nach rechts ab und fahren 3,5km auf einer wenig befahrenen Nebenstraße bis nach Weng im Gesäuse. Von der Brücke über die Enns bei km 38,8 hat man speziell am Nachmittag einen wunderbaren Blick auf den Gesäuseeingang. Auf dem Radweg entlang der Buchauer Bundesstraße erreichen wir nach 47 km Admont. Der Hauptort im Admonter Becken liegt am westlichen Eingang zum Gesäuse. Mitten in den Ennstaler Alpen wird Admont umrahmt von den Haller Mauern, dem Buchstein und dem Admonter Reichenstein. Die erste Erwähnung aus dem Jahr 859 beweist, dass Admont eine der ältesten Siedlungen in der Steiermark ist. 1074 wurde dann das Stift Admont gegründet. Besonders sehenswert sind in Admont die Stiftsbibliothek, der Stiftsteich, der Marienpark und die Hauptstraße mit einigen schönen denkmalgeschützten Häusern.

Bis zur nächsten Sehenswürdigkeit der Wallfahrtskirche in Frauenberg fahren wir 8 km lang auf einer Nebenstraße südlich der Enns. Die Wallfahrtskirche befindet sich am Kalvarienberg ca. 130m über dem Ennstal. Von der weithin gut sichtbaren Pfarr- und Wallfahrtskirche hast du eine unvergleichliche Aussicht vom Gesäuse bis zum Grimming. Der schön angelegte Garten auf der Westseite ist ein besonderer Ort der geistigen Einkehr wo man besonders gut zur inneren Ruhe finden kann (nicht in der Google Map und im Höhenprofil eingezeichnet). Die letzten 14km bis zum Etappenziel in Liezen fahren wir auf einem Radweg über Ardning und an Selzthal vorbei oft in der Nähe der Enns. So können wir auch hier sehr gut die schöne Landschaft im Ennstal beobachten. Nach fast 70 Kilometern erreichen wir die Bezirkshauptstadt Liezen. Die vielen Geschäfte nutzen wir dann auch gleich für eine Einkaufstour und besorgen uns alle nötigen Sachen die wir für den Rest der Radtour auf dem Ennsradweg noch benötigen werden.

 
 

Kontakt Impressum Links Touren Tipps Ennsradweg