Schladming Flachau Ennsradweg Salzburg Enns

         

46,4

Kilometer

628

Höhenmeter gesamt

5

Erlebniswert (1-5)

3

Schwierigkeit (1-5)

Webcams:   Flachau   Schladming


Ennsradweg Schladming Flachau auf einer größeren Karte anzeigen

Download der GPS Daten von gps-tour.info - Tour Nr. 102844

 Zur letzten Etappe auf dem Ennsradweg in Richtung Flachau starten in der WM Stadt Schladming. Der letzte Tag bietet 46,4 Kilometer und 628 Höhenmeter. Es wird aber keine Kletterpartie, da sich die letzten 300 Höhenmeter von Flachau hinauf nach Flachauwinkel sehr gemütlich auf 12 Kilometer aufteilen. Das entspricht einer durchschnittlichen Steigung von gerade mal 2,5%.

Vom Schladminger Hauptplatz fahren wir zuerst ca. 2 km in westlicher Richtung südlich an der Enns entlang. Dann beginnt ein sehr schöner Radweg direkt neben der Enns. Bis nach Mandling ist der Ennsradweg mit Ausnahme der beiden kurzen Schotterwege (ca. 1000m und 700m) asphaltiert und gut beschildert. Ab Mandling befinden wir uns jetzt im Bundesland Salzburg und fahren auf einem 8 Kilometer langen Schotterweg bis nach Radstadt. Da wir schon zeitig in der Früh losgefahren sind, haben wir noch genügend Zeit für den 2 km langen Abstecher zum sehr sehenswerten Ortszentrum nach Radstadt hinauf. Auch die 14 Kilometer nach Flachau sind mit einer durchschnittlichen Steigung von weniger als 1% noch sehr leicht zu fahren. Der bis auf ein kurzes Stück in Altenmarkt im Pongau immer asphaltierte Radweg verläuft dabei sehr schön verkehrsarm durch die Enns Wiesen. Anders als in der Gegenrichtung bleiben wir auf dem Ennsradweg und umfahren das Ortszentrum von Altenmarkt.

Über einige Ortsstraßen erreichen wir auf dem hervorragend markierten Ennsradweg nach 34 Kilometern den sehr bekannten Wintersportort Flachau. Auch nach Flachauwinkel fahren wir noch sehr lange auf einem Radweg. Nur die letzten 5 Kilometer sind auf der Flachauwinkelstraße zurückzulegen. Es begegnen uns dabei nur die Autos der Leute die zum Wandern ins schöne Flachau herfahren, sonst besteht kein großes Verkehrsaufkommen. Auch die Autobahn nimmt man erst am Schluss bei der Gasthofalm so wirklich wahr. Leider ist die Gasthofalm gerade wegen der Autobahn nicht mehr bewirtschaftet und so fahren wir wieder einige Kilometer zurück und kehren bei einem der vielen tollen Gasthöfe in Flachau ein.

 
 

Kontakt Impressum Links Touren Tipps Ennsradweg