Nockalm Radtour Turrach Turracherhöhe Alpen Radtour

 
 
         

 98

 Kilometer

 2.789

 Höhenmeter gesamt

 5

 Erlebniswert (1-5)

 5

 Schwierigkeit (1-5)

 Webcams:    Innerkrems     Turracherhöhe 

Download der GPS Daten von gps-tour.info - Tour Nr. 20825

Auf den ersten 15 Kilometern der Nockalm Radtour von Predlitz - Bezirk Murau - Steiermark - Österreich auf 924m nach Turrach kann man sich noch bei nur mäßigen Steigungen optimal aufwärmen. Die restlichen 5 Kilometer auf die Turracherhöhe hinauf (1792 Hm), mit einer durchgehenden Steigung von 10%, sind rein psychisch sehr schwierig, da keine Kehre für etwas Abwechslung sorgt. Somit scheint die erste Steigung auf der Radrunde kein Ende nehmen zu wollen. Erst kurz vor der Turracherhöhe gibt es dann doch noch 2 Kehren. Das Gebiet auf der Turracherhöhe ist für den Sommer- und Wintertourismus bestens erschlossen. Vor allem im Winter kommen viele Skifahrer und Winterurlauber auf die Turracherhöhe wegen der guten Schilifte, Hotels und Blockhäuser. Auch im Sommer bietet die Turracherhöhe mit dem Turrachersee landschaftlich sehr schöne Wanderungen. In der Abfahrt mit dem Rad von der Turracherhöhe nach Winkl / Kärnten hinunter befindet sich ein kurzes Stück mit sogar 23% Gefälle.

Kurz vor Reichenau in Winkl (1109 Hm) biegt man rechts auf die Nockalmstraße ab. Nach einer kurzen Steigung geht es die ersten paar Kilometer auf der Nockalmstraße bis zur Mautstelle gemächlich dahin. Gleich nach der Mautstation beginnt der 8 Kilometer lange und mit einer Steigung bis zu 12% Steigung, sehr harte Aufstieg zur Schiestelscharte (2040 Hm) im Nationalpark Nockberge. Die Nockalmstraße ist eine wunderbare Panoramastraße mit sehr vielen Kehren und vielen wunderbaren Aussichtspunkten auf die landschaftlich sehr attraktiven Nockberge.

Nach der Schiestelscharte folgt eine Abfahrt auf 1551m und dann anschließend kämpft man sich mit dem Rad wieder hinauf auf die Eisentalhöhe (2049 Hm), dem zweiten großen Ziel auf der Nockalm Radtour, entgegen. Mit durchschnittlich 8% Steigung ist dieser zweite Anstieg auf der Nockalmstraße nicht mehr so anstrengend, wie der erste auf die Schiestelscharte. An der sehr schön gelegenen Friesenhalsalm vorbei geht es dann auf der Nockalmrad Radtour wieder hinunter nach Innerkrems (1481 Hm).

Wer jetzt von den ersten 3 harten Steigungen auf der Nockalm Radtour schon etwas ausgelaugt sein sollte, dem tun die nur 276 Hm auf den Schönfeldsattel (1757 Hm) hinauf, mit einer durchschnittlichen Steigung von über 7%, auch "weh". Wobei der Anstieg auf den Schönfeldsattel am Anfang nicht so steil ist und die Steigung dann schon auch 10-12% erreicht. Über den Schönfeldsattel fährt man von Kärnten in den Lungau - Bundesland Salzburg. 

Auf der sehr langen Abfahrt vom Schönfeldsattel hinunter ins Thomatal kann man sich auf dem Rad sehr gut ausrasten und angenehm dahinrollen. Nur ein kleiner Anstieg mit ca. 50 Hm unterbricht diese gemütliche Abfahrt.

Vom Thomatal nach Predlitz warten auf der Nockalm Radtour dann nur mehr ein paar kleine Steigungen, wobei nach dem Thomatal von Madling nach Predlitz zurück mit etwas mehr Verkehr zu rechnen ist.

Nicht vergessen darf man, dass man sich auf dieser Tour im hochalpinen Gebiet aufhält. Also die passende Kleidung nicht vergessen. (lange Radlerhose, wind- und wasserdichte Jacke, Kälteschutz für Finger und Kopf).  

Leider kann ich euch für die Nockalm Radtour keine Schönwetterfotos anbieten, da es mich schon bei der Auffahrt auf die Schiestelscharte eingeregnet hat.

 
 

Kontakt Impressum Links Touren Tipps Nockalm