Pöllau Radtouren Radfahren Oststeiermark

 
 

         

  
    

Pöllau-gesamt auf einer größeren Karte anzeigen

Das Pöllautal in der Oststeiermark hat eine Fläche von 122 km² und besteht aus den Gemeinden Pöllau, Pöllauberg, Rabenwald, Schönegg, Sonnhofen und Saifenboden. Die hügeligen Landschaft aus Wäldern, Wiesen, Äckern und vielen Obstbäumen bietet reichlich Abwechslung, schöne Aussichten und herrliche Plätze zum Verweilen für Naturliebhaber.

Seit 1983 ist das Pöllauer Tal ein Naturpark. Dieses Prädikat bekommen nur landschaftlich sehr schöne Regionen mit viel gelebtem Brauchtum, die sich auch dazu verpflichten die Regionalentwicklung mit besonderer Rücksicht auf den Naturschutz zu voranzutreiben.

Das Pöllautal ist auch eine ausgezeichnete Genussregion. Besonders interessant und einzigartig sind die aus der Pöllauer Hirschbirne gewonnenen Schnäpse, Hirschbirnensaft, Essig, Marmeladen und Kletzen ( getrocknete Hirschbirnen ). Weitere typische Anbauprodukte: Äpfel, Weintrauben, Kürbis, Mais u.v.m. Diese und viele weitere Köstlichkeiten gibt es bei den zahlreichen Gaststätten und Buschenschenken.

Der Naturpark Pöllauertal bietet viele Möglichkeiten für eine sportliche Betätigung. Neben Radfahren und Mountainbiken sind dies Fischen, Kegeln, Laufen, Nordic Walking, Wandern, Reiten, Schwimmen, Eisstockschießen, Tennis, Eislaufen, Langlaufen, Winterwandern und Rodeln. Die ursprüngliche und bäuerliche Atmosphäre wirkt auf alle Besucher sehr beruhigend und entspannend.

Der Hauptort im Pöllauer Tal ist die Gemeinde Pöllau. In der erstmals im 12. Jahrhundert urkundlich erwähnten Gemeinde leben heute ca. 2.200 Einwohner. Pöllau bedeutet soviel wie "Fels, breite Talmulde". Der Wallfahrtsort Pöllauberg zählt im Jahr ca. 100.000 Besucher und ist somit einer der Beliebtesten in der Steiermark.

Sehenswürdigkeiten in Pöllau : Blumenschmuck und Aussicht in Pöllauberg, Puppen- und Spielzeugmuseum, Ferrarimuseum, spätbarocke Pfarrkirche St. Veit, Schloss Pöllau, Marienstatue am Hauptplatz von Pöllau, Wahlfahrtskirche Maria Pöllauberg.

 Der Naturpark Pöllauertal bietet in der geschützten Landschaft rund 120 km markierte Wanderwege über Hügel und Täler mit Wiesen, Obst-, Wein-, und Gemüsefeldern in der ursprünglichen, bäuerlichen Atmosphäre an. Auf den Wanderungen kommt man an alten Gehöften mit Körndlkasten, Hausmühlen, Dörröfen vorbei. Die „Perle der Oststeiermark“ ist auch für seine 40 Kilometer langen Reitwege, oder Kutschfahrten und bäuerliche Spezialitäten in den Buschenschenken bekannt. Wirtschaftlicher und kultureller Mittelpunkt ist der Markt Pöllau mit etwa 2.200 Einwohner. Der als einzige größere Siedlung auch geographisch in der Mitte des Naturpark Pöllauertal liegt, zum Bezirk Hartberg und zum steirischen Joglland gehört. Am Hartbergerland werden vor allem Menschen mit Interesse für Geschichte Gefallen finden. Den hier waren in der oft sehr wechselhaften österreichischen Geschichte in den letzten ca. 3.000 Jahren schon Kelten, Römer, die Goten, die Mongolen, die Slawen, die Franken, die Magyaren, die Türken und Kuruzzen. Besonders interessante Ausflugsziele sind die Burg Neuburg, und die Ringwarte auf dem Ringkogel mit einer wunderbaren Aussicht über das Hartbergerland. Im Apfelland lassen fruchtbare Böden, mildes Klima und viel Sonnenschein den Apfel gedeihen. Beispiele der köstlichen, kulinarischen Vielfalt in der Region Apfelland sind: Apfelkrapferl oder Apfelstrudel, Apfelschnaps und naturreiner Apfelsaft. Neben dem Kindererlebnispark am Stubenbergsee sind auch die Radtouren z.B auf der Apfelstraße ein wahres Erlebnis. Sehenswert sind zudem das Keltendorf am Kulm, die römischen Hügelgräber in Stubenberg, der größte Apfel in Puch und die Frauenhöhle in Hofkirchen. Auch mit der Dampflokomotive der Feistritzbahn lässt sich das Apfelland erkunden. In der Thermenregion liegen die Thermen Bad Waltersdorf, Bad Blumau und die H2O Erlebnistherme in Sebersdorf. Ein Besuch in einer der steirischen Thermen entlastet die Muskeln, schont die Gelenke, strafft die Haut, entschlackt und bringt den Kreislauf und die Abwehrkräfte in Schwung.
Besonders gute Freizeitangebote gibt es außerdem für Radfahrer, Wanderer, Läufer, Ballonfahrer, Tennis & Squashspieler, Nordic Walker und Golfer.

Sehr interessante Brauchtumsveranstaltungen sind das Neujahrskonzert, zu Ostern das Palmtragen, Maibaumaufstellen und ganz besonders das Winzerfest am letzten Sonntag im September.

Kontakt Impressum Links Touren Tipps Pöllau