Erb Radtour Steiermark Radfahren Alpen Gesäuse

 
 

                         

 10

 Kilometer

 161

 Höhenmeter gesamt

 3

 Erlebniswert (1-5)

 2

 Schwierigkeit (1-5)

Webcams:    Hall bei Admont      Weng im Gesäuse

Download der GPS Daten von gps-tour.info - Tour Nr. 18483

 

Von St.Gallen sind es auf der Erb Radtour bis zum Erb ca. 4 Kilometer, wobei die letzten 2 Kilometer eine mittelschwere Steigung aufweisen. Die 161 Höhenmeter der Erb Radtour sollten aber für keinen Radfahrer oder Biker ein Problem darstellen. Landschaftlich ist das Gebiet rund um den Erbsattel das in der Nähe des Nationalpark Gesäuse liegt sehr schön. Entlang der Straße gibt es auch einige Kunstwerke zu bewundern. Vom Erb nach Großreifling ist die Abfahrt nicht steil. Hier kann man sich noch ausrasten, denn in Großreifling folgt der nächste kurze, steile Anstieg nach Landl, wenn man auf einer längeren Radtour durch das Gesäuse in Richtung Hieflau weiterfährt.

Das Erb ist ein kleiner Alpenpass in der Steiermark - Österreich - Austria und auch ein Ausgangspunkt für einige wunderbare Wanderungen im Gesäuse / Steiermark. z.B Wanderung auf den Kleinen Buchstein und die Ennstalerhütte.  

St.Gallen : Die 1.600 Einwohner zählende Marktgemeinde St. Gallen liegt im Bezirk Liezen / Obersteiermark an der Grenze zum benachbarten Bundesland Oberösterreich. Wegen seiner wunderbaren Natur ist St. Gallen Mitglied des Nationalpark Gesäuse und des Naturpark Steirische Eisenwurzen. Im 12. Jahrhundert lies das Stift Admont die Gegend bei St. Gallen aufgrund der vorhandenen Wasserkraft und des Waldreichtums roden und bis ins 19. Jahrhundert wurde dann das Eisenerz vom Erzberg verarbeitet. Aus dieser Zeit stammen auch die schönen Hammerherrenhäuser im Ortszentrum. St. Gallen liegt an der Eisenstraße, was aber heute nur mehr zu touristischen Zwecken dient.

Im 13. Jahrhundert wurde die Burg Gallenstein zum Schutz der Bevölkerung und als Sitz des Verwaltung des Stifts Admont errichtet. Die Burgruine wurde vom Burgverein Gallenstein wieder aufgebaut. Die Burg Gallenstein ist heute ein sehr beliebtes Ausflugsziel und Austragungsort einiger kultureller Veranstaltungen. Das jährliche Festival St. Gallen, das Ende August stattfindet, hat schon so was wie einen richtigen Festspiel Charakter. 

Eine besondere Innovation ist auch der Wasserspielpark Eisenwurzen in St. Gallen. Der speziell für Kinder sehr interessante Freizeitpark bietet viele Einrichtungen rund um das Thema Wasser. Die Kinder und auch die Eltern können sich den ganzen Tag aktiv mit dem Thema Wasser auseinandersetzen und dabei auch viel lernen und einige Erfahrungen sammeln. Das Angebot ist so vielfältig, dass man den ganzen Tag im Wasserspielpark Eisenwurzen verbringen kann. Es stehen viele Geräte bereit um das Wasser zu stauen, abfließen zu lassen, umzuleiten und wieder in die Höhe zu transportieren. Mit einem Kanu darf man auf 3 mit Schleusen verbundenen Staubecken auf und ab fahren. In einem kleinen Teich steht eine Wasserburg, die mittels einer Hängebrücke mit dem Ufer verbunden ist. Weiters fahren die Kinder gerne mit dem Floß, klettern, rutschen und spielen auf der Sandburg. In einer kleinen Schmiede und im Sägewerk, die vom Wasser betrieben werden, finden immer wieder kleine Vorführungen statt.

 
 

Kontakt Impressum Links Touren Tipps Radfahren Gesäuse