Bosruck Bergtour Bergsteigen Pyhrn Priel

 
 
         

12,3

Kilometer

1.123

Höhenmeter gesamt

5

Erlebniswert (1-5)

5

Schwierigkeit (1-5)

 Webcams:   Windischgarsten     Hinterstoder


Bosruck Wandern Bergsteigen Pyhrn Priel auf einer größeren Karte anzeigen

Download der GPS Daten von gps-tour.info - Tour Nr. 84254

 Die teils schwierige Bergtour auf den Bosruck 2.002m ist auf den ersten 4,2km gleich wie die mittelschwere Wanderung vom Pyhrnpass über die Fuchsalm auf den Lahnerkogel 1.854m.

Der erste Ausgangspunkt befindet sich direkt auf dem Pyhrnpass. Dort wandert man auf dem Wanderweg Nr.611, der südöstlich vom Parkplatz beginnt, liegt zur Fuchsalm. Der zweite Ausgangspunkt liegt ca. 1km in Richtung Steiermark und führt auf einem Forstweg durch den Pyhrnbachgraben zur Fuchsalm.

Direkt oberhalb der Fuchsalm biegst du vom Forstweg nach links auf den Wanderweg Nr.610 in den Wald hinein ab. Die nächsten 2,2km wanderst du dann durch den Wald hinauf bis zur Waldgrenze auf rund 1.600m. Die durchschnittliche Steigung beträgt hier 22%.

Es könnte sein, dass man bei den Füßen durch das hohe Gras etwas nass wird, wenn es zuvor geregnet hat. Schon mit einigen guten Aussichtspunkten wanderst du nun über eine steile Wiese hinauf zu den Lawinenverbauungen am Lahnerkogel. Ab den Lawinenverbauungen bis zum Gipfelkreuz des Lahnerkogels wird der Steig zunehmend steiniger und felsiger. Die durchschnittliche Steigung auf dem letzten Kilometer beträgt rund 31%. Vom Lahnerkogel beginnend hast du bei schönem Bergwetter eine wunderbare Aussicht  wie z.B. Wurzeralm, Warschenek, Spital am Pyhrn, Nationalpark Kalkalpen, Großer Priel, Bosruck, Kitzstein, Haller Mauern, Gesäuse, Rottenmanner Tauern, Schladminger Tauern, Ennstal, Hochtausing, Totes Gebirge, Grimming und Dachstein.

Vom Lahnerkogel bis zum zweiten Gipfel dieser Bergtour dem Kitzstein 1.925m sind es nur 700m. Der Wanderweg ist wie im Höhenprofil ersichtlich mit 9% bei weitem nicht mehr so steil. Da sich der Wanderweg aber auf dem Bergkamm, oder nur ein paar Meter daneben befindet ist es ab dem Lahnerkogel technisch wesentlich schwieriger. Es wird wesentlich mehr Trittfestigkeit, Konzentration und Schwindelfreiheit gefordert als bis zum Lahnerkogel. Auch einige kurze, einfache Klettereien und seilversicherte Abschnitte sind auf dem Weg über den Kitzstein bis zum Bosruck enthalten. Aufgrund dieser Schwierigkeiten und nicht wegen der Steilheit ist der Abschnitt zwischen Lahnerkogel und Bosruck als schwere Bergtour einzustufen. Neben der andauernd guten Aussicht ist die Wanderung über den schmalen Bergkamm besonders beindruckend. Faszinierend auf welch schmalen Grad die Grenze zwischen Steiermark und Oberösterreich verläuft. Trotzdem bieten alle 3 Gipfel einigen Wanderern gleichzeitig genug Platz für eine ungestörte Rast.

Nach dem Kitzstein wandern wir weiter dem Bergkamm entlang insgesamt 75 Höhenmeter hinab und dann die nächsten 500m wieder ca. 150 Höhenmeter hinauf zum Gipfel des Bosruck auf 2.002m. Neben der tollen Aussicht gibt es noch 2 Felsengesichter zu entdecken. Eins davon ist freundlich und das andere schaut grimmig in den Himmel.

Im Anschluss an die sehr schöne Gipfelrast wandern wir denselben Wanderweg zur Fuchsalm wieder hinunter. Nach der Einkehr auf der Fuchsalm sind es nur mehr ca. 20 min bis zu einem der beiden Ausgangspunkte.

 

 
 

Kontakt Impressum Links Touren Tipps Bosruck