Porec Wetter

 

Die kroatische Stadt Poreč hat ca. 16.700 Einwohner und ist neben Rovinj, Umag und Pula die bedeutendste Küstenstadt auf der Halbinsel Istrien. Poreč bildet zusammen mit angrenzenden und zum Teil eingegliederten Gemeinden das größte und vom Angebot her vielfältigste Touristenzentrum Istriens. In den Sommermonaten steigt die Einwohnerzahl auf 70.000. Der fruchtbare Boden wird in der Umgebung der Stadt für den Anbau von Obst, Gemüse, Wein und Oliven genutzt.

Ob Familienurlaub oder Aktivurlaub, Langeweile ist in der Ferienregion Porec ein Fremdwort. Das vielseitige Angebot an Kultur, Sport und Unterhaltung sorgt bei einem Urlaub in Poreč immer für Abwechslung. Vielfältige Unterkunftsmöglichkeiten und kulturelle Events machen Poreč zu einem Reiseziel, das für jede Art von Urlaub etwas zu bieten hat. Die sauberen Strände und das kristallklare Wasser der Adria sowie die zahlreichen Inseln gelten als Markenzeichen des Küstenorts.

Nach dem 1. Weltkrieg und bis zum Ende des 2. Weltkrieges gehörte Porec zu Italien. 1945 rückten die jugoslawischen Partisanen in die Stadt ein, was mit der Flucht und Vertreibung vieler italienischer Bewohner einherging. Bei der Pariser Friedenskonferenz 1946 wurde dann ganz Istrien der Teilrepublik Kroatien zugesprochen. Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist die im nördlichen Teil gelegene Euphrasius-Basilika. Die westöstlich verlaufende Hauptgasse ist nicht nur die Einkaufs- und Flaniermeile, es befinden sich dort auch die meisten historischen Bauten und Sehenswürdigkeiten.

Kontakt Impressum Links Touren Tipps Porec