Webcam Klagenfurt Flughafen Webcams Klagenfurt Kärnten

 
 


Webcams Wörthersee Kärnten auf einer größeren Karte anzeigen

 Klagenfurt ist die Landeshauptstadt des österreichischen Bundeslandes Kärnten. Mit etwa 92.000 Einwohner ist Klagenfurt die größte Stadt in Kärnten und sechstgrößte Stadt in Österreich. Klagenfurt liegt im Klagenfurter Becken am östlichen Ufer des Wörthersees. Die Fläche der Stadt Klagenfurt beträgt 120,11 km² und die Seehöhe 447m.

Der Lindwurmbrunnen am Neuen Platz (Hauptplatz in Klagenfurt) ist das Wahrzeichen von Klagenfurt. Der Lindwurm aus dem 16. Jahrhundert wurde im 17. Jahrhundert um einen Brunnen erweitert.

Wegen seiner sehr guten Lage am Wörthersee ist Klagenfurt ein wichtiges touristisches Zentrum in Kärnten. In der Stadt gibt es viele Grünanlagen und Parks die Klagenfurt zu einer sehr lebenswerten Stadt machen. Dazu bietet Klagenfurt eine stilvoll, renovierte Altstadt und eine Infrastruktur die Menschen jeden Alters und mit verschiedenster Interessensgebiete begeistert.

Die Geschichte der Stadt Klagenfurt begann zwischen 1193 und 1199 als Kärntner Herzog Hermann an der Glan bei der Kreuzung der wichtigen Handelsstraßen einen Markt errichten lies. Dieser Markt war jedoch im Überschwemmungsgebiet der Glan gebaut worden, sodass dessen Sohn einen Neubau im Gebiet des heutigen Alten Platzes in Auftrag gab. Im Jahr 1246 wurde übersiedelt und schon im Jahr 1252 erhielt Klagenfurt das Stadtrecht. Nach dem großen Feuer im Jahr 1514 hatte Kaiser Maximilian kein Geld um Klagenfurt wieder aufzubauen. Und so schenkte er die Stadt den Landständen ( weltliche und geistliche Herren). Diese verschönerten und modernisierten Klagenfurt. 

Die Franzosen sprengten im Jahre 1809 die Stadtmauern als sie wieder weiterzogen, weil Napoleon keine Festung in seinem Rücken akzeptierte. Mit dem Anschluss an das Eisenbahnnetz erhielt Klagenfurt im Jahre 1863 einen wirtschaftlichen Aufschwung. Nach dem 2. Weltkrieg musste Klagenfurt abermals wieder aufgebaut werden, da viele Teile der Stadt durch Fliegerbomben zerstört wurde.
 

Sehenswürdigkeiten in Klagenfurt: Neuer Platz, Schloß Annabichl, Domkirche, Stift Viktring, Kapuzinerkirche, Kreuzberglkirche, Schloss Ehrental, Burg Hallegg, Maria Theresia Denkmal, Spanheimer Denkmal, Floriani Denkmal, Pestsäule, Botanischer Garten am Fuße des Kreuzbergls.

Freizeitangebote in Klagenfurt: Eishockey, Kinos, Minimundus, Planetarium mit Sternwarte, Tierpark Magaregg, Schwimmen im Wörthersee und im Strandbad, Radfahren, Mountainbiken, Tennis, Rudern, Segeln, Surfen, Wasserskifahren, American Football, Fußball, Minigolf, Inline Skaten, Langlaufen, Eislaufen,  Handball, Volleyball, Basketball, Wasserball, Reiten, 2 Eishallen, 5 Tennishallen, 5 Reithallen, 3 Squash-Hallen, 7 Fitneß-Center und 1 Hallenbad, Stadttheater Klagenfurt. 

Veranstaltungen in Klagenfurt: Sehr bekannte Veranstaltungen am Wörthersee sind der Beachvolleyball Grand Slam im Klagenfurter Strandbad und der Ironman Austria Triathlon ( 3,8 km Schwimmen im Wörthersee, 180 km Radfahren und 42 km Laufen) am Wörthersee und in Klagenfurt. Ende April-Anfang Mai kann man auf autofreien Straßen mit dem Rad, Mountainbike, oder auf Inlineskates rund um den See fahren ( ca. 40 Kilometer). Freilichtbühne, Christkindlmarkt und Ingeborg-Bachman-Preis.

Der Wörthersee liegt im Klagenfurter Becken und ist mit mehr als 19 km² der größte See im österreichischen Bundesland Kärnten. Die größte Tiefe erreicht der Wörthersee mit ca. 85m bei einer mittleren Tiefe von etwa 42m. Gespeist wird der Wörthersee von einer Vielzahl kleinerer und mittelgroßer Bäche. Der Abfluss liegt im Osten. Über die Glanfurt entwässert sich der Wörthersee zuerst in die Gurk bzw. Glan und später in die Drau.

In den Sommermonaten erreicht der Wörthersee eine Temperatur von 20 bis 26 Grad. Die Region rund um den Wörthersee ist im Sommer ein sehr beliebtes Urlaubsgebiet (ca. 23.000 Betten und ca. 1.650 Campingplätze).
Der Wörthersee friert nur in sehr kalten Wintern komplett zu. Wodurch das Schlittschuhlaufen auf einer Länge von 16 Kilometer nicht jedes Jahr möglich ist. Im Wörthersee gibt es auch 2 kleine Inseln - die Blumeninsel und die Kapuzinerinsel (wird oft auch als Schlangeninsel bezeichnet). Die beiden ehemaligen Inseln Maria Wörth und Maria Loretto wurden zu Halbinseln umgebaut. Die größten Städte am Wörthersee sind im Osten Klagenfurt (Landeshauptstadt von Kärnten) und im Westen Velden am Wörthersee. Dazwischen liegen noch Pörtschach, Reifnitz, Techelsberg, Krumpendorf und Maria Wörth.

Die Schifffahrt am Wörthersee besteht seit 1853 als Freiherr Edmund von Herbert mit einem gebrauchten Raddampfer die erste Dampfschifffahrtsgesellschaft am Wörthersee gründetet. Heute nutzen vor allem hunderttausende Touristen dieses Freizeitangebot.

Sehr bekannte Veranstaltungen am Wörthersee sind das alljährliche GTI-Treffen Ende Mai in Reifnitz, an dem tausende Autofans mit ihren getunten Fahrzeugen teilnehmen. Der Beachvolleyball Grand Slam in Klagenfurt und der Ironman Austria Triathlon ( 3,8 km Schwimmen im Wörthersee, 180 km Radfahren und 42 km Laufen). Starnacht am Wörthersee in Pörtschach. Ende April-Anfang Mai kann man auf autofreien Straßen mit dem Rad, Mountainbike, oder auf Inlineskates rund um den See fahren ( ca. 40 Kilometer). Der Wörthersee war auch schon Drehort einiger Spielfilme und Fernsehserien, wie z.B. Du bist die Rose vom Wörthersee, Schloß am Wörthersee und   Der Arzt vom Wörthersee - Schatten im Paradies.

Freizeitaktivitäten am Wörthersee im Sommer: Schwimmen & Baden in den zahlreichen Strandbädern rund um den Wörthersee (mit vielen Wasserrutschen, Sprungtürmen, Parasailing, Wakeboarden, Wasserskifahren, Bananaboat, Reifenfahrten), Kanu, Kajak, Ruderbootsfahrten, FKK, Tauchen, Segel, Surfen, Fischen, Wandern, Mountainbiken, Radfahren, Nordic Walken, Joggen, Beachvolleyball, Golf, Triathlon, Schifffahren.

Freizeitaktivitäten rund um den Wörthersee im Winter: Schlittschuhfahren, Eishockey, Langlaufen, Winterwanderwege

Kontakt Impressum Links Touren Tipps Klagenfurt