Perchtoldsdorf Webcam Wienerwald Wetter Webcams

 

Perchtoldsdorf Webcam Wetter weather auf einer größeren Karte anzeigen
 Die Marktgemeinde Perchtoldsdorf grenzt im Süden an die Stadt Wien und hat eine Fläche von 12km². Sie ist mit rund 14.600 Einwohnern nach der Bezirkshauptstadt Mödling die zweitgrößte Gemeinde im niederösterreichischen Bezirk Mödling. Perchtoldsdorf ist einer der bekanntesten Weinorte in der Umgebung von Wien. Die kleinen bis mittelgroßen  Weinbauern profitieren dabei vom nährstoffreichen Lössboden und den guten klimatischen Bedingungen. Seit dem 13. Jahrhundert wird in der Region Wein angebaut. 14% vom Gemeindegebiet bestehen aus Weingärten. Seit dem Mittelalter gibt es mit dem Perchtoldsdorfer Hütereinzug eines der berühmtesten Weinhauer Feste in ganz Österreich. Zum Dank für den Erntesegen feiern die Perchtoldsdorfer Weinhauer seit Jahrhunderten am Sonntag nach St. Leonhard (6. November) den Einzug der Weinhüter. Drei Hüter reiten auf geputzten Pferden vom Herbergsvater zur Pfarrkirche zu einem Dank- und Festgottesdienst, gefolgt von der Musikkapelle, den übrigen Hütern und der 80 kg schweren "Hiatapritschen", die von einem besonders kräftigen jungen Weinhauer unter ständigem Drehen getragen wird. Anschließend begibt sich der Zug vor das Rathaus, wo zum Ausschank von "Staubigem" Gstanzln gesungen werden.

Im 11. und 12. Jahrhundert wurde am Ostrand des Wienerwaldes eine Kette von Burgen errichtet. Die Gründung der mittelalterlichen Siedlung Perchtoldsdorf steht mit dem Bau der Burgen in einem ursächlichen Zusammenhang. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1140. Das Marktrecht hat Perchtoldsdorf seit dem Jahr 1406. Erst in den letzten Jahrzehnten haben sich im flachen östlichen Teil des Ortes auch Industriebetriebe angesiedelt. Perchtoldsdorf ist ein sehr beliebter Wohnort im Grünen und trotzdem nicht weit weg von Wien. Die Perchtoldsdorfer Sommerfestspiele im Burghof haben eine lange Tradition. Der sehenswerte Hof der einstigen Herzogenburg wird alljährlich von vielen tausenden Menschen besucht.

Sehenswürdigkeiten in Perchtoldsdorf: die Burg, der mittelalterliche Marktplatz und der größte erhaltene Wehrturm Österreichs, die Pfarrkirche und die Nikolauskapelle. Ebenso sehenswert ist der Wienerwald, der Perchtoldsdorfer Wald, die Heide wo viele Steppenarten wachsen, deren Verbreitungsgebiet sich von hier bis in die Steppen Osteuropas hinein ausdehnt. Aber auch Arten der Alpen und submediterrane Arten sind hier zu finden. Das macht das Gebiet besonders artenreich, die Weingärten und der Hochberg, welche alle ein Teil des von der UNESCO anerkannten Biosphärenparks sind. Dabei bietet die Josefswarte auf einer Höhe von 576m einen herrlichen Rundblick.

Freizeitangebote in Perchtoldsdorf: Wandern - besonders die Schwarzföhrenwälder mit ihrem mediterranen Flair und den lichtdurchfluteten Wegen sind ideal für ausgedehnte Wanderungen, Baden im Sommer und im Winter, Eisstockschießen, Eislaufen, Sauna, Reiten, Rodeln, Joggen, Nordic Walken - 3 bestens ausgeschilderte Jogging- und Nordic Walking-Strecken über unterschiedliche Distanzen (4, 7 und 9 Kilometer) wurden 2007 für den Ausdauersport erschlossen, Mountainbike, Rennrad, Minigolf, Tennis, Fußball, Handball, Beachvolleyball, Leichtathletik u.v.m

Kontakt Impressum Links Touren Tipps Perchtoldsdorf