Bad Radkersburg

 

 

Die Stadt Bad Radkersburg liegt auf einer Seehöhe von 208m an der Mur, verfügt über eine Fläche von 2,17 km² und zählt rund 3.100 Einwohner. Sie liegt unmittelbar an der Grenze zur Republik Slowenien. Am südlichsten Ende des Thermenlandes Steiermark kannst du ein lebendiges Stadtleben mit historischen Fassaden, Palmen, südliches Treiben, enge romantische Gässchen, Arkadenhöfe, nette Cafés und Shops erleben. Dafür sorgt das besonders mediterrane Klima, das Bad Radkersburg und Umgebung mit 1.930 Sonnenstunden pro Jahr österreichweit zu den sonnigsten Regionen Österreichs macht. Multikulturell und 700 Jahre jung! Den besonderen Reiz macht das einzigartige Nebeneinander von erlebbarer Geschichte und Moderne aus, die hier zu einem Ensemble von einzigartigem Charme verschmelzen. Die modern ausgestattete Stadt lässt kaum eine Erwartung unerfüllt. Auf einer Entdeckungsreise durch die mittelalterliche Stadtanlage und die romantischen Gässchen gewinnt der aufmerksame Betrachter stetig neue Eindrücke in die historische Vielfalt. Bauwerke aus dem Hochmittelalter, der Renaissance und dem Barock sind in Bad Radkersburg harmonisch vereint.

Die slowenische Stadt Gornja Radgona (deutsch: Oberradkersburg) hat 3.259 Einwohner. Die Gemeinde liegt im Nordosten des Landes an der Mur, dem Grenzfluss Sloweniens zu Österreich. Gornja Radgona wurde im Jahre 1919 durch die Grenzziehung zwischen Österreich und Slowenien im Rahmen des Vertrags von Saint-Germain von Radkersburg abgetrennt. Im einstigen Vorort von Bad Radkersburg mit der Schutzburg aus dem Mittelalter entwickelte sich ein eigenes Stadtzentrum. Im 10-Tage-Krieg 1991 erlebte die Gemeinde bittere Momente, als es bei der Auseinandersetzung mit der jugoslawischen Armee zivile Opfer zu beklagen gab und einige Gebäude zerstört wurden.

Kontakt Impressum Links Touren Tipps Bad Radkersburg