Webcam Hall bei Admont Webcams Admont Gesäuse

 
 
        

Webcam Hall bei Admont auf einer größeren Karte anzeigen

 Hall bei Admont liegt zwischen den Haller Mauern im Norden und dem Gesäuse Eingang. Das idyllische Dorf mit seinen etwa 1.800 Einwohnern ist ein ausgezeichneter Wohn- und Erholungsort. Der Name Hall stammt von den Salinen in denen bis ins Jahr 1543 Salz abgebaut wurde. Heute dient das Salzvorkommen in den wiedereröffneten Gradieranlagen den Besuchern als gesundheitsfördernde Attraktion, da die feinen Salzwassertröpfchen eine wohltuende Wirkung auf die Atemwege haben.

Für Wanderer gibt es in Hall bei Admont viele schöne Wanderwege und Bergtouren. So wurden auch ein Salz- und ein Flusslehrpfad errichtet. Im Gesäuseeingang zwängt sich die Enns (größter Fluss im Bezirk Liezen) durch diese enge Felsschlucht. Für alljene die ein bisschen Abenteuer suchen werden im Sommer Rafting und Canyoningtouren angeboten. Viele Langläufer schätzen die insgesamt 30 Kilometer langen Wander- und Rennloipen, die mit dem steirischen Loipengütesiegel ausgezeichnet sind, sehr.  Davon sind 10 Kilometer fürs Skating präpariert. Weitere Freizeitangebote sind das beheizte Freibad, 3 Tennisplätze, 2 Sportplätze, 3 Eisbahnen, Wandern, Radfahren, Mountainbiken und  ein Eislaufplatz.

Kontakt Impressum Links Touren Tipps Hall bei Admont